SPD Brandenburg startet erste Mitgliederbefragung

Veröffentlicht am 20. März 2019
Erik Stohn

Foto: Hans-Christian Plambeck

Generalsekretär Erik Stohn teilt mit:

„Die SPD Brandenburg startet ihre erste Mitgliederbefragung. Die SPD ist eine Mitgliederpartei in der alle mitentscheiden können. Wir gehen bei der Beteiligung unserer Mitglieder immer weiter voran. Die nun gestartete Mitgliederbefragung ist ein neues – ein weiteres Beteiligungsinstrument. Wir fragen die Mitglieder, welcher der Programmpunkte des Wahlprogrammes ihnen der Wichtigste ist. Wir wollen wissen, was sie voran stellen, wenn wir über unser Programm sprechen. Damit wurden die Mitglieder nicht nur an der Erstellung des Programmes beteiligt, sondern sie entscheiden auch darüber mit, was wir kommunikativ in den Vordergrund rücken. Sie legen damit eine Priorisierung der formulierten Programmpunkte fest. Diese sind dann für uns auch die wichtigsten Punkte für mögliche Koalitionsverhandlungen. Darauf können sich die Mitglieder verlassen.“

 

Hinweise zur Mitgliederbefragung:

Gestartet wird die Mitgliederbefragung am 20. März 2019. Alle Mitglieder, die per Mail erreichbar sind, werden eingeladen. Die Befragung wird als Online-Befragung durchgeführt. Jedes Mitglied kann einmal daran teilnehmen. Die Mitglieder sind aufgefordert, aus den 20 Programmpunkten die 5 Wichtigsten zu benennen. Darüber hinaus wird zu ausgesuchten Programmpunkten nach der jeweils wichtigsten Maßnahme gefragt. Die Mitgliederbefragung endet am 26. April 2019. Die Ergebnisse der Befragung werden wir Anfang Mai mitteilen.