SPD aktiv

Arbeitsgemeinschaften und Arbeitskreise in der SPD
Gruppe von jungen Menschen

Foto: clipdealer.com

Die SPD Brandenburg hat neun Arbeitsgemeinschaften eingerichtet. Sie betreuen spezielle Gebiete und Gruppen und bringen ihre Themen und Positionen in die Diskussion ein.

Die Tätigkeit der Arbeitsgemeinschaften richtet sich an spezielle Zielgruppen der SPD; sie bringen ihre Themen, ihre Positionen und ihre Vorschläge in die Diskussionen der Gesamtpartei ein und werben um innerparteiliche und natürlich auch um gesellschaftliche Mehrheiten.

 

Arbeitsgemeinschaften

Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA)

In der Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA) in der Brandenburger SPD arbeiten Kolleginnen und Kollegen aus Betriebs- und Personalräten, ehren- und hauptamtliche Gewerkschafter und Gewerkschaftlerinnen sowie weitere Interessierte eng zusammen. Im Mittelpunkt der Arbeit der AfA Brandenburg stehen die konkreten Interessen von Beschäftigten und Arbeitssuchenden gegenüber der Politik auf kommunaler, Landes- und Bundesebene.

Kurz gesagt: Die AfA Brandenburg setzt sich für gute Arbeit und soziale Gerechtigkeit ein.

Landesvorsitzender: Sebastian Rüter

E-Mail: info@afa-brandenburg.de

www.afa-brandenburg.de

https://www.facebook.com/afa.brandenburg/


Logo der Arbeitsgemeinschaft für BildungArbeitsgemeinschaft für Bildung in der SPD (AfB)

Für die SPD ist eine gute Bildungspolitik ein ganz wesentliches Element ihrer gesellschaftspolitischen Ziele. Deshalb sind SPD-Mitglieder, Freunde und Gäste in der Arbeitsgemeinschaft für Bildung (AfB) der SPD vereint, um gemeinsam diesen wichtigen Bereich mitzugestalten. Ob aus Kita, Schule, beruflicher Ausbildung, Wissenschaft oder Weiterbildung: unsere Tür steht allen offen. Wir haben in Brandenburg viel erreicht, von der guten Kita-Versorgung über ein leistungsfähiges Schul- und Hochschulsystem bis zu vielen Weiterbildungseinrichtungen im ganzen Land, die wir erhalten, und zum Besseren entwickeln wollen.

Landesvorsitzender: Torsten Tappert

E-Mail: birgit.gorholt@spd.de


Logo der Arbeitsgemeinschaft der SPD für Akzeptanz und GleichstellungArbeitsgemeinschaft SPDqueer

Wir sind die Arbeitsgemeinschaft der SPD für Akzeptanz und Gleichstellung von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, trans*- und intergeschlechtlichen Menschen und allen, die sich der queeren Community zugehörig fühlen. Unser Ziel ist es, die Akzeptanz gegenüber nicht-heterosexuellen Lebensentwürfen zu erhöhen, gegen Ausgrenzung zu kämpfen und dadurch ein vielfältiges Miteinander der Menschen in Brandenburg zu ermöglichen. Wir setzen uns für die Umsetzung des Landesaktionsplanes „Queeres Brandenburg“ ein.

Jeder Mensch hat das Recht, sein Leben selbstbestimmt zu entfalten! Dafür machen wir uns stark!

Landesvorsitzender: Marcel Klose

E-Mail: mail@spdqueer-brandenburg.de

www.spdqueer-brandenburg.de  


Logo der Arbeitsgemeinschaft Selbst AktivArbeitsgemeinschaft „Selbst Aktiv – Menschen mit Behinderung in der SPD“

Die AG „Selbst Aktiv“ ist ein Zusammenschluss von politisch aktiven Menschen mit und ohne Behinderungen, die in und mit der SPD gesellschaftliche Prozesse initiieren und begleiten will. Sie steht allen Menschen offen, die sich für eine gleichberechtigte Teilhabe und ein selbstbestimmtes Leben von Menschen mit Behinderungen einsetzen und an der Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) beteiligen wollen.

Wir wollen Menschen mit Behinderung dabei unterstützen, das eigene Wunsch- und Wahlrecht zu sichern. Politik für Menschen mit Behinderung gestalten wir im Dialog mit den Betroffenen.

Landesvorsitzender: Holger Dreher

E-Mail: birgit.gorholt@spd.de


Arbeitsgemeinschaft Selbständige in der SPD (AGS)

In Zeiten des globalen Wandels, sowohl wirtschaftlich, als auch klimabedingt, bedarf es neuer Ansätze Wirtschaft zu verstehen und zu fördern. Wir stehen vor großen Herausforderungen, als Selbstständige und Unternehmer. Verbunden mit einer hohen Risikobereitschaft müssen wir unsere Standpunkte als Unternehmer und Arbeitgeber verstärkt in den Fokus von politischen Entscheidungen bringen. Wenn nicht wir – wer dann – sollte in der Lage sein, Arbeitsplätze zu schaffen und sie erhalten. Die AGS steht für Innovation, allerdings auch für sozialverträgliche Unternehmenspolitik. Sie ist die Interessenvertretung der Selbstständigen und Unternehmer in der SPD.

Landesvorsitzende: Gabriele Oppermann

E-Mail: ags@spd-brandenburg.de

https://facebook.com/agsbrandenburg


Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF)

Die ASF hat die Gleichstellung von Frauen und Männern in Partei und Gesellschaft zum Ziel.

Die Frauen, die in der ASF mitarbeiten, spiegeln die weibliche Bevölkerung in Brandenburg wider: Es sind junge und alte Frauen, Berufstätige und Familienfrauen, Arbeiterinnen und Lehrerinnen, Schülerinnen und Studentinnen, also Frauen aus verschiedenen Generationen und mit unterschiedlichen Lebenserfahrungen und demzufolge auch unterschiedlichen Auffassungen, die sich in der ASF zusammenfinden. In einem sind sie sich einig: im Ziel der Gleichstellung von Frauen und Männern in allen Bereichen, und dafür setzen sie sich alle ein.

Das Parité-Gesetz ist ein Etappensieg auf dem Weg hin zur gleichberechtigten Repräsentanz der Geschlechter. 

Landesvorsitzende: Karolin Geier

E-Mail: birgit.gorholt@spd.de


Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Juristinnen und Juristen (ASJ)

In der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Juristinnen und Juristen (ASJ) treffen sich rechtspolitisch interessierte Mitglieder und Anhänger der SPD  und diskutieren engagiert über die aktuellen Fragestellungen der Rechtspolitik im Land Brandenburg, dem Bund und in Europa.

Wir mischen uns ein, organisieren spannende Veranstaltungen, geben Anregungen für möglichst weitsichtige Rechts und Justizpolitik und nehmen Stellung zu Gesetzesentwürfen (mitunter schreiben wir auch eigene). Auch im Bundesverband der ASJ bringen wir uns ein und wirken so an der Willensbildung der SPD im Bund mit. Wir laden Sie herzlich ein, zu unseren Veranstaltungen zu kommen, uns zu schreiben oder anzurufen!


Landesvorsitzender: Jörg Wagner 

E-Mail: birgit.gorholt@spd.de 

http://asj-brandenburg.info/


SPD 60plus – Arbeitsgemeinschaft der Älteren

Die Arbeitsgemeinschaft SPD 60plus versteht sich als Zielgruppenorganisation der SPD, die insbesondere inhaltliche Impulse für die SPD geben will und zugleich Vermittlerin zu den Älteren in Organisationen, Verbänden und Institutionen sein will. Durch den demografischen Wandel wird die aktive Einbeziehung, Gestaltung und Mitbestimmung der älteren Generation in das politische Geschehen und in der Gesellschafft immer wichtiger. In der Arbeitsgemeinschaft können Menschen ab dem 60igsten Lebensjahr mit und ohne SPD-Mitgliedschaft mitarbeiten.

Landesvorsitzender: Frank Kupferschmidt

E-Mail: ag60plus@spd-brandenburg.de

www.60plusbrandenburg.org 


Jusos – Die JungsozialistInnen

Wir Jusos sind die Jugend-organisation der SPD.

Die Arbeitsgemeinschaft der Jungsozialistinnen und Jungsozialisten (Jusos) sind die Jugendorganisation für alle SPD-Mitglieder bzw. interessierte junge Leute von 14 bis 35 Jahren. Sie sind Ansprechpartner, wenn es darum geht, die Anliegen der jungen Generation an die Partei heranzutragen. Als Jugendorganisation setzen sie sich mit wichtigen politischen Fragen, wie Arbeit, Bildung, Umwelt und Europa auseinander. Dazu gibt es an fast allen Studienorten in Brandenburg Juso-Hochschulgruppen.

Sprecherinnen: Antonia Müller und Lisa-Marie Pridik

E-Mail: info@jusos-brandenbur.de

www.jusos-brandenburg.de

 


Arbeitskreise und Foren

Wissenschaftsforum der Sozialdemokratie in Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern e. V.

Die regionalen Wissenschaftsforen der Sozialdemokratie leisten einen Beitrag zur Diskussion der sozialdemokratischen Bildungs-, Wissenschafts- und Forschungspolitik. Sie fördern fachorientiertes politisches Engagement und bieten denjenigen, die in diesen Themen Kompetenzen haben, ein Forum, sich an den politischen Diskussionen zu beteiligen.

Die regionalen Foren ermöglichen eine entsprechende Diskussion auch auf der Ebene der Länder. So wird es möglich, in der eigenen Region bundes- und landespolitische Themen auf hohem Niveau zu diskutieren. Vielleicht haben Sie ja Lust zur Mitarbeit im regionalen Forum oder möchten gern regional zu Veranstaltungen des Wissenschaftsforums eingeladen werden? Wir würden uns sehr freuen.


Kulturform der Sozialdemokratie

Das Kulturforum der Sozialdemokratie wurde 1983 von Willy Brandt und Peter Glotz gegründet. Seitdem hat es das Ziel, den besonderen Sachverstand der SPD in kulturpolitischen Fragen zu erweitern und die SPD zu einer respektablen Partnerin des Kulturlebens zu machen. Dafür setzen sich Kulturforen auch auf Landesebene ein – öffentlich wie innerparteilich. Das Kulturforum der Sozialdemokratie in Brandenburg besteht aus Künstler*innen, Kulturwissenschaftler*innen, und Kulturpolitiker*innen, für die Kultur elementare Basis von Demokratie, Grundlage von Dialog und internationaler Verständigung ist. Wir treffen uns 2 Mal jährlich.

Sprecherin: Prof. Dr. Ulrike Liedtke

kulturforum.spd.de