Sagt der AfD, was ihr davon haltet!

Heute startet die AfD-Fraktion eine Internet-Plattform, auf der Schüler_innen ihre Lehrer_innen melden sollen, sobald sie sich kritisch zur AfD geäußert haben. Dazu Erik Stohn: „Zwischen Schüler_innen und Lehrkräften soll eine Vertrauensbeziehung bestehen. Und dort, wo diese gestört ist und Vorfälle geklärt werden müssen, gibt es Vertrauenslehrkräfte, Schulgremien, die Schulleitung oder wenn nötig auch die Schulaufsicht.

Weiterlesen

Zur aufgekommenen Ost-West-Debatte erklärt der Generalsekretär der SPD Brandenburg, Erik Stohn:

Erik Stohn„Die Diskussion über die deutliche Unterrepräsentation von Ostdeutschen in Spitzenpositionen von Verwaltung und Wirtschaft in ganz Deutschland aber auch im Osten, ist, wie Dietmar Woidke betont hat, richtig. Sie ist richtig unabhängig davon, wie man zur Einführung von Quoten steht. Ebenso wichtig ist es, darüber zu reden, wie Lohnunterschiede in Ost- und West zu bekämpfen sind und wie wir zukünftig zu einer gerechten Rente kommen.

Weiterlesen

Kein Platz für Einschüchterung!

Erik Stohn

Foto: Hans-Christian Plambeck

Nach Hamburg soll in weiteren Ländern – auch in Brandenburg – eine Plattform im Internet zur Verfügung stehen auf der Schüler_innen ihre Lehrer_innen melden sollen, sobald sie sich kritisch zur AfD geäußert haben. Dazu Erik Stohn: „Eine solche Plattform hat das Ziel Lehrkräfte einzuschüchtern, Angst zu verbreiten. Das schlimmste ist, dass hier Kinder instrumentalisiert werden. Das ist eine beängstigende Entwicklung. Die AfD lässt immer mehr die Maske fallen. Niemand kann mehr sagen, er hätte die Entwicklung nicht kommen sehen. Eine solche Plattform ist nichts anderes als der Aufruf zu Denunziation.

Weiterlesen