Brandenburg
in guten Händen.

(Foto: Marco Urban)

SPD-Landesparteitag 2005

Mit großer Mehrheit haben die Delegierten des SPD-Landesparteitages in Ludwigsfelde dem vom Landesvorstand vorgelegten Antrag zur Landesentwicklung zugestimmt. Darin fordern Sie die Landesregierung auf, die Debatte über den Umgang mit dem demografischen Wandel sowie die Neuausrichtung von Landesplanung und Wirtschaftsförderung voran zu treiben. „Unser Land braucht die ehrliche Auseinandersetzung über die enormen Herausforderungen für Gesellschaft und Wirtschaft, damit unser Heimatland wirtschaftlich stark und lebenswert bleibt. Wir laden alle Brandenburgerinnen und Brandenburger ein, mit ihren Ideen an dieser Diskussion teilzunehmen. Brandenburg soll eine Gesellschaft der aktiven Bürgerinnen und Bürger sein, die Verantwortung für ihr Gemeinwesen übernehmen“, heißt es in dem Beschluss.
Den Beschluss dokumentieren wir hier.

SPD beschließt Landesliste zur Bundestagswahl

Auf der Landesdelegiertenkonferenz am 6. August 2005 hat die Brandenburger SPD ihre Landesliste für die Bundestagswahl am 18. September 2005 aufgestellt. Spitzenkandidat ist Steffen Reiche, ehemaliger Bildungsminister und Direktkandidat im Wahlkreis 64 (Cottbus/Spree-Neiße). Auf den Plätzen zwei und drei folgen Petra Bierwirth (Wahlkreis 59, Märkisch-Oderland II/Barnim) und Dr. Peter Danckert (Wahlkreis 62, Dahme-Spreewald/Teltow-Fläming III/Oberspreewald-Lausitz I).
Die vollständige Liste dokumentieren wir hier .

Die Landesliste der brandenburgischen SPD

Die Landesvertreterkonferenz der SPD hat am 6. August 2005 in Brandenburg/Havel die 13 Personen umfassende Landesliste für eine vorgezogene Bundestagswahl am 18. September beschlossen. Hier finden Sie die Kandidaten in der Reihenfolge der Listenplätze:
Platz 1: Ex-Bildungsminister Steffen Reiche. Er ist Mitglied des Landtags und Direktkandidat im Wahlkreis 64 (Cottbus/Spree-Neiße).
Platz 2: Petra Bierwirth (Mitglied des Bundestags/MdB), Wahlkreis 59 (Märkisch-Oderland/Barnim II)
Platz 3: Peter Danckert (MdB), Wahlkreis 62 (Landkreis Dahme-Spreewald/Teltow-Fläming III/Oberspreewald-Lausitz I)
Platz 4: Andrea Wicklein (MdB), Wahlkreis 61 (Potsdam/Potsdam-Mittelmark II/Teltow-Fläming II)
Platz 5: Stephan Hilsberg (MdB), Wahlkreis 65 (Elbe-Elster/Oberspreewald-Lausitz II)
Platz 6: Margrit Spielmann (MdB), Wahlkreis 60 (Stadt Bran- denburg/Potsdam-Mittelmark I/Havelland III/Teltow-Fläming I)
Platz 7: Jörg Vogelsänger (MdB), Wahlkreis 63 (Frankfurt (Oder)/Landkreis Oder-Spree)
Platz 8: Angelika Krüger-Leißner (MdB), Wahlkreis 58 (Oberhavel, Havelland II)
Platz 9: Markus Meckel (MdB), Wahlkreis 57 (Uckermark/Barnim I)
Platz 10: Mascha Benecke (Potsdam, stellvertretende Juso-Landesvorsitzende)
Platz 11: Ernst Bahr (MdB), Wahlkreis 56 (Prignitz/Ostprignitz/Havelland I)
Platz 12: Angelika Schneider (SPD-Unterbezirk Oder-Spree)
Platz 13: Sigrid Egidi-Fritz (SPD-Unterbezirk Dahme-Spreewald)