Brandenburg
in guten Händen.

Tobias Borstel einstimmig als Bürgermeisterkandidat des SPD-Ortsvereins Großbeeren gewählt

Ich freue mich über den großen Rückhalt des Ortsvereins und bin hoch motiviert, den kommenden Wahlkampf zu bestreiten. Als mich der Ortsverein Großbeeren fragte, ob ich diese Aufgabe wahrnehmen wolle, habe ich mit großer Überzeugung sofort ‚Ja!‘ gesagt“, so Tobias Borstel. Der SPD-Ortsverein Großbeeren unter seiner Vorsitzenden Petra Brückner ist sich sicher:

„Mit Tobias Borstel haben wir einen geeigneten, jungen Kandidaten für den Bürgermeisterwahlkampf gefunden. Er steht für gute Ideen für die Entwicklung Großbeerens in Kombination mit einer hohen Kompetenz im Bereich der Verwaltungsarbeit, genau das, was wir jetzt in Großbeeren brauchen“.

Tobias Borstel bringt alle Qualitäten eines guten Verwaltungschefs mit und möchte mit neuen Ideen zukünftig die Geschicke Großbeerens lenken. Auf dem Weg dorthin möchte er mit so vielen Bürgerinnen und Bürgern wie möglich zusammentreffen und die wichtigen Themen, die unter den Nägeln brennen, im Dialog ansprechen. Einige davon werden sein: Wohnraum zu fairen Preisen, ÖPNV stärken und die Stoßzeitenbelastungen der Pendler mindern.

Weitere Infos zum Kandidaten:

Tobias Borstel, geboren am 13.11.1981 in Burg bei Magdeburg, ist Diplom Verwaltungswissenschaftler, dreifacher Familienvater und war von 2009-2017 wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Dr. Frank-Walter Steinmeier. Derzeit ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter im Deutschen Bundestag und zugleich in mehreren ehrenamtlichen Positionen für den Breitensport aktiv. Als Vize-Präsident des Brandenburgischen Roll- und Inlinesport Verbandes, als Vorstandsmitglied des SV Motor Babelsberg e.V. für den Bereich Inline-Skater-Hockey als auch als aktives Mitglied der SPD, der er seit 2004 angehört, hat er sich stetig und vehement in der Jugend- und Integrationsarbeit eingebracht.