Brandenburg
in guten Händen.

SPD-Landesvorstand nominiert Ines Hübner und Erik Stohn

Einstimmig hat der SPD-Landesvorstand auf seiner gestrigen Sitzung Ines Hübner als Kandidatin für das Amt der stellvertretenden Landesvorsitzenden nominiert. Für das Amt des Generalsekretärs wurde Erik Stohn nominiert. Erik Stohn, Landtagsabgeordneter und Unterbezirksvorsitzender aus Teltow-Fläming soll damit die als Nachfolger von Klara Geywitz antreten.

Sie war in der vergangenen Woche zurückgetreten. Aufgrund der Quotierung innerhalb der SPD, also die Gleichbehandlung zwischen Frauen und Männern, stellte der bisherige stellvertretende Landesvorsitzende Daniel Kurth sein Amt zur Verfügung. Als neue stellvertretende Landesvorsitzende der SPD Brandenburg wurde Ines Hübner nominiert. Die Bürgermeisterin von Velten (Oberhavel) ist bereits Mitglied des Landesvorstandes und langjährige Vorsitzende der sozialdemokratischen Gemeinschaft für Kommunalpolitik (SGK).

Die Wahlen beider Ämter finden auf dem Landesparteitag am 18. November in Potsdam statt.

Alle Informationen, Tagungsunterlagen und eingegangenen Anträge sind im Internet unter http://parteitag.spd-brandenburg.de veröffentlicht.