Brandenburg
in guten Händen.

Gabriele Theiss zum Ländermonitor „Frühkindliche Bildungssysteme“: Qualität verbessert – in der Betreuungsquote Spitzenreiter

Zu der heute veröffentlichten Studie der Bertelsmann-Stiftung zur Situation der Frühkindlichen Bildung erklärt die kitapolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Gabriele Theiss: „Brandenburg investiert so viel wie noch nie in der Geschichte des Landes Brandenburg in die Kita-Betreuung. Das würdigt auch die Bertelsmann-Stiftung in ihrer heute veröffentlichten Studie. Im Bereich der drei- bis sechsjährigen Kinder haben wir mittlerweile unter den ostdeutschen Bundesländern mit einem Fachkraft-Kind-Verhältnis von 1:11,3 den besten Betreuungsschlüssel. Der von der Bertelsmann-Stiftung kritisierte Betreuungsschlüssel im Krippenbereich ist von uns im Sommer letzten Jahres – also nach Datenerhebung der Bertelsmann-Stiftung – nochmals verbessert worden. Gleichzeitig sind wir mit einer Betreuungsquote von 57 Prozent bei den Unter-Dreijährigen ist Brandenburg aber zugleich Spitzenreiter unter allen Bundesländern.

Neben dem Betreuungsschlüssel unternimmt Brandenburg in diesem Jahr mit der zusätzlichen Leitungsfreistellung und den Kiez-Kitas weitere wichtige Schritte zur Stärkung des Bildungsauftrages von Kitas. Genau anschauen müssen wir uns die teilweise deutlichen Unterschiede in den einzelnen Landkreisen. Es darf nicht sein, dass der Wohnort maßgeblich über die Qualität der Kinderbetreuung entscheidet.