Brandenburg
in guten Händen.

Fahrradkorso für einen Radweg entlang der L 73

Demo mal anders: Die SPD Nuthe-Urstromtal und der SPD-Landtagsabgeordnete Helmut Barthel hatten am 24. Juni zu einem Fahrradkorso für einen Radweg entlang der L 73 eingeladen. Mit knapp dreißig Radlern startete man um 10 Uhr vor der „Goldenen 33“ in Luckenwalde, über 200, vorwiegend Einwohner aus Berkenbrück, Hennickendorf und Dobbrikow waren es beim Endpunkt in Dobbrikow.

Dort spendierte der SPD Ortsverein Grillwurst und Getränke und es gab es Raum für Gespräche und Aufklärung.

„Die Resonanz auf die Aktion war positiv“, resümierte Barthel. „Solch eine Veranstaltung finde ich extrem wichtig“, sagt auch Andrea Rottke aus Hennickendorf. „Ich bin die Strecke selbst einmal abgefahren und finde sie absolut gefährlich. Da lasse ich meine Kinder nicht allein auf die Straße.“

Für die SPD Nuthe-Urstromtal war es eine der größten Veranstaltungen die bisher organisiert wurden. Wenn dann das Echo so positiv ausfällt, ist dass ein doppelter Erfolg resümierte Andreas Jädicke, Vorsitzender des SPD Ortsvereins Nuthe-Urstromtal. Es ist Ansporn und Verpflichtung gleich am Thema dranzubleiben.