Brandenburg
in guten Händen.

Beschluss des SPD-Parteivorstandes zur Arbeitslosenversicherung: „Qualifizierung ist sozial- und wirtschaftspolitisch sinnvoll“

06. März 2017

In seiner Sitzung hat der SPD-Parteivorstand heute in Berlin den Beschluss: „Qualifizierung stärken, Versicherungsschutz verbessern: Die Bundesagentur für Arbeit und Qualifizierung“ gefasst. Dazu erklärt die Brandenburger SPD-Generalsekretärin Klara Geywitz: „Ich begrüße den Beschluss des SPD-Parteivorstandes. Dass Arbeitslose länger Arbeitslosengeld bekommen sollen, ist eine sinnvolle und notwendige Änderung der Arbeitslosenversicherung. Wir leisten damit einen wichtigen Beitrag für mehr Gerechtigkeit in Deutschland.

Ralf Holzschuher zur Elektro-Mobilität: Brandenburg soll Vorreiter sein für umweltfreundlichen Verkehr

03. März 2017

Der Landtag hat heute einen von der SPD-Fraktion erarbeiteten Antrag zur Elektro-Mobilität beschlossen. Dazu erklärt der energiepolitische Sprecher der SPD-Fraktion, Ralf Holzschuher: „Wir wollen die Entwicklung der E-Mobilität in Brandenburg politisch stärker unterstützen. Ihre Förderung ist ein zentraler Baustein im Rahmen der Energiewende, die Deutschland unabhängiger machen soll von Kohle, Erdöl und Erdgas.

Brandenburg ist Vorreiter bei sozialer Gerechtigkeit

02. März 2017

Der Paritätische Wohlfahrtsverband hat heute den „Armutsbericht 2017“ vorgestellt. Während in den allermeisten Bundesländern die Armutsquote im Zeitraum von 2005 bis 2015 stieg, ist sie in Brandenburg gesunken. Dazu erklärt Brandenburgs SPD-Generalsekretärin Klara Geywitz: „Brandenburg ist Vorreiter bei der Bekämpfung von Alltagsarmut. In keinem anderen Bundesland ist der Anteil von Menschen in Armut in den vergangenen Jahren so stark zurückgegangen wie bei uns. Unser jahrzehntelanger Einsatz für mehr soziale Gerechtigkeit zahlt sich aus. Das Konzept des vorsorgenden Sozialstaates wirkt.

Geywitz: „Wir brauchen mehr Frauen in politischen Ämtern“

02. März 2017

Die Brandenburgische Frauenwoche steht in diesem Jahr unter dem Motto „Frauen MACHT faire Chancen“. Dazu erklärt die Brandenburger SPD-Generalsekretärin Klara Geywitz: „Seit 1991 findet jedes Jahr um den Internationalen Frauentag am 8. März die Brandenburgische Frauenwoche statt. Diese Tradition ist einmalig in Deutschland. Die Frauenwoche ist unverzichtbar, um für frauen- und gleichstellungspolitische Themen zu sensibilisieren.

Angelika Krüger-Leißner rückt für Frank-Walter Steinmeier in den Bundestag nach

27. Februar 2017

Angelika Krüger-Leißner rückt für den künftigen Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier in den Bundestag nach und ist ab sofort Mitglied der SPD-Bundestagsfraktion. Sie vertritt den Wahlkreis 58 Oberhavel / Havelland II. Stefan Zierke, Sprecher der Landesgruppe Brandenburg, bedankt sich bei Frank-Walter Steinmeier und heißt Angelika Krüger-Leißner herzlich willkommen: „Die Landesgruppe Brandenburg bedankt sich von ganzem Herzen bei Frank-Walter Steinmeier für seine zuverlässige Arbeit im Bundestag und sein tolles Engagement in der Landesgruppe Brandenburg.

REKORD: SPD-Eintritte im Februar liegen im dreistelligen Bereich - Geywitz: „Wollen dieses Jahr mitgliederstärkste Partei werden“

26. Februar 2017

Der Zulauf zur Brandenburger SPD ist auch mehr als ein Monat nach der Bekanntgabe der Kanzlerkandidatur von Martin Schulz ungebrochen hoch. Schon im Januar zählte die Brandenburger SPD 73 Neueintritte. Im Februar kamen über 100 weitere neue Mitglieder hinzu. Das hat es seit der Gründungsphase der Brandenburger SPD Anfang der 1990er Jahre nicht gegeben. Dazu erklärt SPD-Generealsekretärin Klara Geywitz: „Schon der Januar war für uns mit 73 neuen Mitgliedern ein Rekordmonat. Im Februar ist die Zahl der Beitritte sogar dreistellig. Es ist das erste Mal seit der Gründungsphase unserer Partei, dass wir innerhalb eines Monats so viele neue Mitglieder begrüßen dürfen. Das ist großartig und gibt uns im Wahlkampf großen Rückenwind. Unser Ziel ist klar: Wir wollen dieses Jahr mitgliederstärkste Partei in Brandenburg werden.

Björn Lüttmann zum Umgang mit der Volksinitiative zur Verwaltungsreform: Parlamentarische Beratung auf den Weg gebracht

23. Februar 2017

Der Hauptausschuss des Landtags hat sich heute erstmals mit der Volksinitiative „Bürgernähe erhalten – Kreisreform stoppen“ befasst. Dazu erklärt der Parlamentarische Geschäftsführer der SPD-Fraktion, Björn Lüttmann: „Die parlamentarische Beratung über die Volksinitiative hat ohne Verzögerung begonnen. Das ist auch mit Blick auf die zahlreichen Unterschriften in der ersten Stufe das richtige Signal.

< 9 10 11 12 13 14 15 >